Das Katzenhaus

Das Katzenhaus

Premiere von “Das Katzenhaus”, ein Stück von Samuil Marschak, am Freitag, 28. April 2017 um 19 Uhr im Komödienhaus. Eintritt frei.

Stolz zeigt die reiche Katze Fürstin Koschka den Freunden (Baron von Hahn, der Ziegenbock Meister Bockowitsch und die fette Tante Schwein) ihr prächtiges Haus. Hochmütig und hartherzig verweigert sie jedoch den armen kleinen Katzenwaisen, die am Tor anklopfen, die nötige Hilfe. Koschkas Knecht, der Kater Wassja, verjagt die Hilfsbedürftigen. Als nachts das schöne Haus abbrennt, geraten die Fürstin Koschka und ihr Knecht Wassja selber in Not. Als sie bei den vermeintlichen Freunden um Unterkunft bitten, weisen diese unwillig die nun verarmte Katze ab. Verzweifelt ziehen Koschka und Wassja durch die regennasse Dunkelheit. Wer ihnen wohl helfen wird?

Der russische Kinderbuchautor Samuil Jakowlewitsch Marschak (1887-1964) schrieb Märchen wie »Der Zauberstab«, »Petruschka« oder eben »Das Katzenhaus«, die heute zu den Klassikern der russischen Kinderliteratur gezählt werden. Er prägte und förderte russische Autoren wie Jewgeni Schwarz, Boris Pasternak und Ossip Mandelstam.

Eine Aufführung der Theaterwerkstatt „Teatro delle Farfalle“ der Jugendkunstschule unter der Regie von Jan Sandel.

Weitere Aufführungstermine
Samstag, 29. April, 19 Uhr
Freitag, 5. Mai, 19 Uhr (Derniere)