Leidenschaft für Holzofendennede

Leidenschaft für Holzofendennede

Ihr Wagen ist ein Hingucker und ihre Dennede gerne mal unkonventionell. Der Schritt in die Selbstständigkeit begann für die Biberacher Henri, Marco und Benni, alle Anfang 20, im Herbst 2015 mit einer klaren Vorstellung: Ein Backwagen, in dem die drei schwäbische Dennede machen wollten.

Marco erklärt: „Wir haben im Voraus einige Ideen gesammelt, wie man das traditionelle Konzept etwas moderner aufziehen könnte. Den Anhänger haben wir selbst ausgebaut, um unsere Vorstellungen genau umsetzen zu können.“ Diese Vorstellungen wurden mit der Fertigstellung des Wagens im Frühjahr 2016 Realität. Seitdem sind die drei in ganz Süddeutschland unterwegs und bieten Holzofendennede in allen denkbaren Varianten an: Die Klassiker mit Zwiebeln und Speck natürlich, aber auch vegetarische und sogar vegane Sorten haben sie sich ausgedacht. Für die Gäste auf Geburtstagsfeiern und Firmenfesten zieht Marco, der meistens vorne am Ofen steht, auch mal süße Dennede mit Äpfeln und Zimt aus dem großen Holzofen in der Mitte des Wagens.

Henri sagt: „Das Thema Genuss und Essen hat gerade in unserer Generation einen hohen Stellenwert. Immer mehr Menschen zeigen sich interessiert an unserem Konzept, ein traditionelles schwäbisches Essen etwas moderner aufzulegen“.

Das Geschäft laufe inzwischen sehr gut, sagen die drei, so gut, dass bereits mit den Planungen für einen zweiten Wagen begonnen wurde. Dann kommt vielleicht ein neues Produkt hinzu, das die Palette an schwäbischem Streetfood erweitert.

Website: www.holzofen-dennede.de

Text und Foto: HH / Holzofendennede Biberach