Mein Lieblings-Festival-Film: „Königin von Niendorf“

Königin von Niendorf – Trailer from bboxxFILME – films for the arts on Vimeo.

(likeits – Filmfestspiele) Es geht um Lea (Lisa Moell), ein 10-jähriges Mädchen aus einem brandenburgischen Dorf.

Lea findet, dass ihre Freundinnen im letzten Jahr komisch geworden sind; sie kann irgendwie nicht mehr viel mit ihnen anfangen. Als sie eine Jungsbande beim Abtransport eines alten Ölfasses beobachtet, versucht sie Anschluss zu bekommen. Um aufgenommen zu werden, muss sie aber erst einmal beweisen, dass sie keine Angst hat…
Ein Film, der einen zurück versetzt in eine Zeit, die magisch dem Augenblick unterworfen ist.

„Königin von Niendorf“
Regie: Joya Thome
Buch: Joya Thome, Philipp Wunderlich
Kamera: Lydia Richter