Allerbeste Stimmung und grandiose Live-Musik bei der MuNa

Allerbeste Stimmung und grandiose Live-Musik bei der MuNa

Wieder einmal gibt es beim Organisationsteam nur zufriedene Gesichter nach der erfolgreichen 24. Biberacher Musiknacht! Und ganz sicher ging es so auch zumindest den allermeisten Besuchern, Musikern und den Mitarbeitern in den Lokalen. Von Hans-Bernd Sick

Deutlich über 2.500 Besucher*innen strömten am Freitag in die Biberacher Innenstadt, um dem bunten Musikmix, der von durchweg sehr guten bis hin zu absoluten Spitzenbands mit viel Power geboten wurde, in den 17 beteiligten Lokalen zu genießen. Und was das Team des Biberacher Musiknacht e.V. besonders erfreut, dass darunter auffallend viele jüngere waren. Da hofft der Verein auch gleich, dass vielleicht der eine oder die andere doch Lust bekommt, bei der Organisation mitzumachen und den anstehenden Generationswechsel im Organisationsteam hinzubekommen.

Auch wieder erfreulich, dass es keinerlei negativen Vorfälle gab. Zwar war vielleicht eine Lokalität so voll, dass es kein reinkommen mehr gab, oder man war endlich in einer Kneipe, und dann macht ausgerechnet jetzt die Band Pause – aber das muss man den Musiker*innen zugutehalten: sie haben mit so viel Power gespielt, dass die Pausen zwischendurch einfach notwendig waren. All das tat der Stimmung keinen Abbruch, und die bisherigen Rückmeldungen der Bands und unserer ehrenamtlichen Kassier*innen waren zum Glück wie immer: tolles Publikum, beste Stimmung, grandiose Veranstaltung!

Dass so viele Besucher trotz Grippe- und Erkältungswelle zur Musiknacht strömten, liegt zum einen sicher daran, dass unser Unterstützer Role Roth von der Wetterwarte Süd den Regen rechtzeitig gestoppt und den erneuten Wintereinbruch erfolgreich auf den Samstag gelenkt hat – Role, herzlichen Dank dafür, du bist unser klois Herrgöttle von Biberach!

Und natürlich den vielen Hinweisen auf die Musiknacht in den Monats- und Wochenmagazinen, in der Tagespresse und den Amts- und Mitteilungsblättern, sowie auf ungezählten Internet-Kalendern und den dortigen Veranstaltungstipps. Auch im Rundfunk und TV wurde darauf hingewiesen!

Man hat im gesamten Landkreis und darüber hinaus in vielen Geschäften, Einrichtungen und Ämtern gerne die von unseren ehrenamtlichen Helfer*innen verteilten Plakate aufgehängt und die Programmheft ausgelegt.

Das ganze können wir nur anpacken, weil unsere Sponsoren und Programmheft-Anzeigenkunden uns treu unterstützen!

Euch allen TAUSEND DANK für die Unterstützung!

Foto: Hans-Bernd Sick