Tag der Sicherheit – Hubschrauber landet auf dem Gigelberg

Tag der Sicherheit – Hubschrauber landet auf dem Gigelberg

tagdersicherheitbc2017Am kommenden Samstag findet auf dem Biberacher Gigelberg der Tag der Sicherheit statt. Von 10 bis 17 Uhr präsentieren über 400 Mitwirkende verschiedenste Rettungsfahrzeuge, Know-How und viele Überraschungen für die ganze Familie. Höhepunkte werden der Rettungshubschrauber der Bundeswehr sowie eine Personenrettung von einem Baukran sein. (PM)

Am Samstag dreht sich auf dem Biberacher Gigelberg alles um Blaulicht, Sicherheit und Prävention. Die Besucher erwartet eine Vielfalt an Rettungsfahrzeugen, Technik und Personal. Am Tauchcontainer des Technischen Hilfswerkes können Besucher Tauchgänge live verfolgen. Kleine „Raser“ können beim Kinderautorennen sich vom Ordnungsamt ungestraft „blitzen“ lassen und die DRK-Rettungshunde geben einen Einblick in ihren Trainingsalltag.

In der alten Stadtbierhalle informiert das Landeskriminalamt über Kriminalität im Internet und entsprechende Schutzmaßnahmen. Die Polizei gibt zudem wertvolle Tipps, wie die eigenen vier Wände bestmöglich gegen einen Einbruch geschützt werden können. Die Feuerwehr sowie das Technische Hilfswerk präsentieren ihre umfangreichen Fuhrparks in unmittelbarer Nähe zur Übungsfläche auf dem oberen Gigelberg. Um 13 und 15 Uhr finden dort Höhenrettungsübungen an einem Liebherr-Baukran statt.

Für große Schadenslagen hält der Bevölkerungsschutz umfangreiche Schutzkonzepte bereit. Das DRK präsentiert einen Behandlungsplatz für die Versorgung von bis zu 25 Patienten. Weitere beteiligte Organisationen sind der Arbeiter-Samariter-Bund, die DLRG sowie die Johanniter Unfallhilfe. Spannende Vorträge laden die Besucher in die Gigelberghalle ein. Referenten informieren hier über die Arbeit von Notfallseelsorge, Feuerwehr, der Bundeswehr und der Integrierten Leitstelle.

Im Kindertheater „Das kleine Zebra“ werden Kinder spielerisch an korrekte Verhaltensweisen im Straßenverkehr herangeführt. Die Vorstellungen finden ebenfalls in der Gigelberghalle um 13 und 15 Uhr statt.

Eigens für die Veranstaltung wird am Samstag ein kostenloser Shuttle-Service zwischen Marktplatz – ZOB (Bahnhof) – Gigelberg eingerichtet. Busse verkehren im 15-Minuten-Takt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Eröffnet wird der Tag der Sicherheit durch den Innenminister des Landes Baden-Württemberg, Thomas Strobl sowie die Schirmherren Oberbürgermeister Norbert Zeidler und Landrat Dr. Heiko Schmid.

Forum in der Gigelberghalle
13:00 Uhr Das kleine Zebra – Die etwas andere Verkehrserziehung (Polizeipräsidium Ulm)
14:00 Uhr Notfallseelsorge – Was ist das? Was habe ich davon?
(Iris Espenlaub)
14:30 Uhr Freiwillige Feuerwehr – Ehrenamt
(Harald Bruckenmaier)
14:45 Uhr: Kreisfeuerwehrverband – Brandschutz geht uns alle an!
(Wilhelm Städele)
15:00 Uhr: Das kleine Zebra – Die etwas andere Verkehrserziehung (Polizeipräsidium Ulm)
16:00 Uhr: Rettungswesen im Landkreis Biberach
(Edgar Quade)
16:30 Uhr: Bundeswehr – Arbeitgeber Bundeswehr
(Stabsfeldwebel Uetzels)

Weitere Informationen sind im Internet unter www.tagdersicherheit.de sowie www.facebook.com/tagdersicherheitbc zu finden.