Udo Lindenberg Tribute Akustik Projekt – Video

Das Udo Lindenberg Tribute Akustik Projekt hat am 05. März 2016 ein
grandioses Konzert in der Gigelberghalle gegeben. Dabei bekamen die 500
Zuschauer ein “Best of” vom Panikrocker in einem halbakustischen Gewand
geboten.

Schon der erste Song “Ich zieh’ meinen Hut” spiegelte das Motto des Abends wieder: den Deutschrocker musikalisch zu Ehren.
Es folgten Klassiker wie “Andrea Doria” aber auch weniger bekannte Lieder wie “Chubby Checker”, bei dem es sich Konzertinitiator Klaus-Peter Harbort nicht nehmen ließ, sein Schlagzeug gegen ein Mikrofon einzutauschen und gemeinsam mit Peter Zoufal die Lyrik zum Besten zu geben.
Das Konzert von ULTAP dauerte gut 3 Stunden und endete mit einigen Zugaben. Darunter auch eine deutsche Version von “Sympathy for the Devil” die alle Musiker des Abends gemeinsam aufführten. Ein bewegendes “Goodbye Sailor” beendete den Abend mit Unterstützung des Publikums das mit Feuerzeugen ein Meer aus Lichtern zauberte.
(Originaltext R.I.B.)

Musiker:
Peter Zoufal (Gitarre, Voc)
Klaus-Peter Harbort (Schlagzeug)
Jürgen Schell (Akustikgitarre, Voc)
Alwin Zwibel (Kontrabass)
Rolf Richie Golz (Keyboards)
Thomas Riether (Saxophon, Klarinette, Percussion, Gesang)
Jenny Almeida (Voc)
Nicole Weibel (Cello)

Carina Kienle (Voc)
Juliane Mohr (Voc)
Jenny Vunc (Voc)

Tonmitschnitt:
Rolf Richie Golz

Kamera:
Gerold Nullmeier
Uli Stöckle

Produktion, Schnitt, Synchro, Mastering
Uli Stöckle

Grafik/Lindenbergportrait:
Oli Schwarz

c+p 2017 Uli Stöckle GmbH (auf Nachfrage gibt es den Mitschnitt auch auf
Bluray oder DVD)