Volles Haus beim traditionellen Dankeschön-Abend

Volles Haus beim traditionellen Dankeschön-Abend

Städte Partner Biberach e. V. bedankt sich für die zahlreichen städtepartnerschaftlichen Aktivitäten in 2017 ++ Übrigens: am Sonntag, 21. Januar ist StäPa-Winterwanderung um 13.30 Uhr, Start Burrenwald-Parkplatz! Von Hans-Bernd Sick.

Zu einer der ersten Veranstaltungen im neuen Jahr lädt der Städte Partner Biberach e.V. Personen ein, die im vorangegangenen Jahr zum lebendigen Austausch mit Biberachs Partnerstädten beigetragen haben. Dabei werden nicht nur die aktiven Vereinsmitglieder, sondern auch andere Vereine, Schulen oder Einrichtungen angesprochen, die im Rahmen der Städtepartnerschaften aktiv waren. Rund 90 Personen sind in diesem Jahr der Einladung gefolgt, um bei dem vom Schweidnitz-Ausschuss bestens organisierten Abend sich in gemütlicher Runde und bei schmackhaftem Abendessen auszutauschen. Dabei waren u.a. Vertreter der TG- und Lauftreff-Läufer, Motorradfreunde und Malteser, und einige Lehrer, die den ausgesprochen wichtigen Schüleraustausch mit den Partnerstädten hier in Biberach organisieren. Dr. Wolfgang Grimm, Vorsitzender des Städte Partner Biberach e.V., begrüßte die zahlreichen Gäste und ließ das Jahr 2017 kurz Revue passieren. Mit 103 Veranstaltung und rund 900 städtepartnerschaftlichen Begegnungen, bei denen alle Partnerstädte Asti, Schweidnitz, Tendring District, Telawi und Valence sowie Guernsey, mit dem Biberach freundschaftlich verbunden ist, beteiligt waren, knüpft 2017 nahtlos an die regen Vorjahre an. Dafür dankte der Vorsitzende allen anwesenden als auch den abwesenden Beteiligten.

Höhepunkte waren in 2017 die Feierlichkeiten im Mai anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Städte Partner Biberach e.V. (vormals Partnerschaftskomitee bzw. Partnerschaftsverein) und das 50-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft mit dem französischen Valence, das im Rahmen von gut besuchten Französischen Wochen im Oktober gefeiert wurde. Zudem besteht die Städtepartnerschaft mit dem georgischen Telawi seit 30 Jahren, dies wurde in Telawi gewürdigt und wird im Mai 2018 in Biberach gefeiert. Diese Jubiläen waren zudem für die Stadt Biberach Grund genug, den Bürgertag den Städtepartnerschaften zu widmen und sechs langjährige Aktive im Städte Partner Biberach e. V. mit der Bürgerurkunde sowie Dr. Wolfgang Grimm für 40 Jahre Partnerschaftsarbeit mit der Bürgermedaille auszuzeichnen.

Ein kurzweiliger Fotovortrag machte Appetit, doch auch einmal eine Urlaubsreise nach Schweidnitz und Polen anzutreten. Matgorzata Jasińska-Reich und Siegfried Kopf-Jasińska vom Schweidnitz-Ausschuss entführten die Teilnehmer zu den Schönheiten Polens, und würzten ihren Vortrag zudem mit vielen Informationen. Die beiden Vorstandsmitglieder Holger Kniep und Hans-Bernd Sick nutzten noch die Gelegenheit, einen kurzen Blick in die Zukunft und die im März anstehende Mitgliederversammlung zu werfen. Der Verein sucht weiterhin noch einige Mitstreiter, um die zukünftigen Aufgaben besser bewältigen zu können. Insbesondere für die Themen Öffentlichkeit und Presse, Jugend sowie die Organisation von diversen Veranstaltungen hofft die Vorstandschaft auf zusätzliche Unterstützung.

Foto: Matgorzata Jasińska-Reich / Siegfried Kopf-Jasiński