Weingut „Castello di Tagliolo“ präsentiert seine Weine

Weingut „Castello di Tagliolo“ präsentiert seine Weine

Die zahlreichen und vielfältigen Kontakte nach Asti, der italienischen Partnerstadt von Biberach, haben sich im Laufe der Jahre weit über Asti hinaus ausgebreitet, und breiten sich auch laufend weiter aus. So haben sich zum Beispiel in diesem Frühjahr erste Kontakte zum Weingut „Castello di Tagliolo“ ergeben.

Tagliolo (Foto) ist eine Teilgemeinde von Ovada, an der Grenze zu Ligurien gelegen. Die Schlossherren von Tagliolo bauen schon seit Jahrhunderten Wein an, dokumentiert ist dies bis zurück in 15. Jahrhundert! In dieser Gegend, dem Alto Monferrato, werden traditionell Dolcetto und Barbera angebaut.

Seit 1498 ist das Schloss samt Weingut im Besitz der Familie Pinelli. Der derzeitige Schlossherr Luca Pinelli Gentile wird vom 26. bis 28. September zu einem Besuch nach Biberach reisen und die Gelegenheit wahrnehmen, Weininteressierten seine Weine vorzustellen und selbstverständlich eine Auswahl aus seinem Sortiment zur Verkostung mitbringen.
Die Idee dazu wurde bei einer vorzüglichen Weinprobe im Castello di Tagliolo geboren, der Schlossherr und Kellermeister Luca Pinelli Gentile könnte doch bei einem seiner Besuche in Süddeutschland auch einen Abstecher nach Biberach machen, um hier seine Weine, von denen einige prämiert wurden. vorzustellen. Und was das Schwabenherz besonders erfreut: die Weine sind bezahlbar…

Erfreulicherweise haben sich das Restaurant Ropach sowie die Familie Passarelli mit ihren beiden Restaurants in Warthausen und Bad Waldsee spontan und gerne bereiterklärt, in ihren Lokalen, jeweils um 19 Uhr eine Weinprobe zu veranstalten. Bei allen drei Weinverkostungen wird vom jeweiligen Küchenteam ein mehrgängiges Menü serviert. Um Reservierung wird gebeten.

Dienstag, 26. September, Restaurant Ropach in 88400 Biberach, Rollinstraße 36;
Tel. 07351-4767700, E-Mail info@ropach.de;
Mittwoch, 27. September, Bella Casa in 88339 Bad Waldsee,Biberacher Straße 22,
Tel. 07524-9743287, E-Mail info@ristorante-bellacasa.de;
Donnerstag, 28. September, Ristorante Passarelli in 88447 Warthausen, Brauerstraße 6,
Tel. 07351-15290, E-Mail info@hotel-passarelli.de.

Das Weingut „Castello di Tagliolo“ umfasst rund 20 ha Anbaufläche, etwa 300 m über dem Meeresspiegel gelegen. Vorrangig wird Dolcetto in unterschiedlichen Ausbauqualitäten hergestellt, als DOC oder auch DOCG, im Tank, Holzfass oder auch im Barrique gereift. Neben diesen trockenen Weinen bietet Luca Pinelli Gentile auch als weitere Variante Dolcetto als Dessertwein an.

Im Angebot findet sich zudem ein weiterer Rotwein, der „Rosso di Castello“ ist ein Cuvee aus Barbera und Cabernet Sauvignon, sowie die Weißweine Cortese dell’Alto Monferrato DOCG und Bianco del Castello DOC, ein Cuvee aus Chardonnay, Pinot Bianco und Sauvignon. Und fehlen dürfen natürlich nicht der Spumante Bianco Extra Dry del Castello und Riserva del Marchese Brut.
Weitere Infos finden sich unter http://www.tagliolo.se/p/en.php sowie unter www.ropach.de und www.hotel-passarelli.de bzw www.ristorante-bellacasa.de